Vergleich

Was haben Supervision und Coaching gemeinsam?

Beide Beratungsformen beziehen sich auf das berufliche Handeln und dessen Bedingungen. Sie sind weder Lebensberatung noch Psychotherapie!

Wie lassen sich Supervision und Coaching unterscheiden?

  • Während ich Supervision als gemeinsame Suchbewegung mit offenem Ausgang auffasse, ist beim Coaching die Ziel- und Lösungsorientierung bedeutsamer.
  • Coaching agiert zumeist in der gewohnten alltäglichen Arbeitsgeschwindigkeit während Supervision entschleunigt.
  • Ein Coachingprozess ist kürzer und unmittelbar handlungsbezogener als ein Supervisionsprozess. Dafür geht ein Supervisionsprozess mehr in die Tiefe und reflektiert mitunter auch lebensgeschichtliche, private und seelische Zusammenhänge, bis hin zu spirituellen Fragestellungen.
  • Beim Coaching gehe ich direktiver vor als bei der Supervision und unterstütze Sie beim Aufbau spezifischer Kompetenzen.
  • Zielgruppe von Coaching sind primär Führungskräfte, Manager und freiberuflich Tätige, während ich mich mit Supervision eher an „Beziehungsarbeiter“ wende.