Beratungsansatz

Überspitzt könnte man sagen, dass es so viele Beratungsansätze wie Berater gibt, denn die Persönlichkeit des Beraters ist einer der Ausgangspunkte und mit entscheidend dafür, was im Beratungsprozess geschieht. Andererseits gibt es einige Grundrichtungen oder Schulen, zu denen sich Berater bekennen.

In meinem integrativen Beratungskonzept verbinde ich eine

psychoanalytische Ausrichtung, welche die Wahrnehmung unbewusster Prozesse zwischen den beteiligten Personen, zu den Klienten und zur Institution ermöglicht,

mit einer

systemischen Sichtweise, die vorhandene Muster, Strukturen, Zusammenhänge und Dynamiken in den Blick nimmt

sowie einer

gruppendynamischen Orientierung, welche die aktuellen Prozesse und Interaktionen innerhalb der Supervision berücksichtigt.

In einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre geht echte Erfahrung dabei vor Intellektualität.

Die Beratung durchläuft einen sich wiederholenden Kreislauf:

Beratungsansatz